Mittwochgespräch: Untergrundkirche und Geheimweihen in der Tschechoslowakei

25. Mai 2022, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Mit Dr. Eva Vybíralová, Prag

 

Das „mittwochgespräch“ beschreibt und analysiert die Verfolgung der Kirche nach der Machtergreifung durch die Kommunisten im Februar 1948 und die folgende Reaktion des Apostolischen Stuhls. Ebenso werden die Entstehung und Verbreitung der Untergrundkirche, beziehungsweise verschiedener geheimer Gemeinschaften eine wichtige Rolle spielen. Darüber hinaus folgt das „ mittwochgespräch“ den Kontakten ins Ausland, zum Beispiel den Geheimweihen der Tschechen und Slowaken in der ehemaligen DDR. Analysiert wird aber auch der Umgang der kirchlichen Hierarchie mit geheimgeweihten Klerikern.

 

Dr. Eva Vybíralová, Jahrgang 1982, studierte Hussitische Theologie und Religionswissenschaften in Prag. Danach folgten Stationen unter anderem in Münster und Erfurt. 2017 erfolgte die Promotion an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Karlsuniversität Prag. Seit 2017 arbeitet sie am Institut für das Studium totalitärer Regime in Prag. 

 

3 Euro


Zurück