Royal String Quartet

1. September 2019 17:00 Uhr

Anlässlich des 80. Jahrestages des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs laden das Polnische Institut Düsseldorf, das Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, die Maxkirche und das Maxhaus zu einem Konzert mit dem Royal String Quartet ein.
Das Quartett spielt ein Programm mit Werken von James MacMillan (Memento), Benjamin Britten (1. Streichquartett) und Karol Szymanowski (2. Streichquartett). Das Royal String Quartet wurde bereits 1998 während ihrer Studienzeit an der Warschauer Musikakademie von Izabella Szałaj-Zimak (1. Violine), Elwira Przybyłowska (2. Violine), Paweł Czarny (Viola) und Michał Pepol (Cello) gegründet. Gefördert von der BBC, erlangte das Ensemble rasch international Beachtung und ist heute bei den bedeutendsten Festivals und Konzertsälen, wie dem Concertgebouw Amsterdam, den BBC-Proms, dem Schleswig-Holstein-Festival, dem Rheingau-Musik-Festival oder dem City-of-London-Festival zuhause.
Ein Schwerpunkt des Ensembles liegt in der polnischen Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, was in etlichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen, wie etwa der Einspielung sämtlicher Streichquartette von Karol Szymanowski und Ludomir Rózycki, dokumentiert ist. 2004 gründeten die Musiker mit „ Kwartesencja“ in Warschau ihr eigenes Festival. In Meisterkursen gibt das Quartett sein Wissen und seine Erfahrung an junge Musikerinnen und Musiker weiter.

 

Eintritt frei
Veranstaltungsort: Maxkirche, Schulstraße 15, 40213 Düsseldorf
In Kooperation mit der Maxkirche, dem Polnischen Institut Düsseldorf und dem Generalkonsulat der Republik Polen in Köln


Zurück